Schadet Chiptuning dem Motor?

Diese Frage hören wir sehr oft. Und sie ist klar zu beantworten: Chiptuning schadet dem Motor nicht, wenn man es richtig macht.
Logisch ist, dass ein Motor, der mehr beansprucht wird - also mehr Drehmoment und mehr Leistung bringt - auch in seinen Komponenten mehr abgenutzt wird.

Aber: Bereits die Hersteller legen die Motoren für diese höhere Beanspruchung aus. Dieser Spielraum wird bei einem nicht chipgetunten Fahrzeug bei weitem nicht ausgeschöpft.
Die Mehrleistung des Motors wird nur abgerufen, wenn der Motor volle Leistung bringen muss. Gleichzeitig ist das Drehmomentverhalten bei einem getunten Motor aber optimiert, was sich wiederum günstig auf seine Lebensdauer auswirkt.

Entscheidend wichtig für die Lebensdauer des Motors ist – und das gilt für getunte wie nicht getunte Motoren: Sie müssen sehr sorgfältig gewartet werden. Ein regelmäßiger Check des Zahnriemens und Ölwechsel mit hochwertigem Öl ist Pflicht.

Wer Chiptuning von einem erfahrenen Tuner wie Helmut Koch durchführen lässt, muss sich um seinen Motor keine Sorgen machen. Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu diesem Thema!

Motor Pixabay Pavlofox

Helpdesk

Sie haben Fragen oder Anregungen? Schauen Sie in unsere FAQ oder kontaktieren Sie uns.

Alle Preise inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten.

Sicheres	Bezahlen